Bauen mit System

Neue architektonische Gestaltungsmöglichkeiten durch Glas in Beton

08.12.2010


Filigrane Sichtbetonfassaden mit Glaszuschlägen, die durch verschiedenen Lichteinfall in der Sonne glitzern. Oder hochwertige großformatige Bodenplatten mit auffälligen „Farbtupfern“ aus Glas: Die Integration von Glas in Beton ermöglicht zahlreiche neue architektonische Gestaltungsszenarien.


Echtglas in Sichtbeton eröffnet gerade bei der Fassadengestaltung neue Möglichkeiten.

Ein echter Blickfang: Echtglas in Sichtbeton eröffnet gerade bei der Fassadengestaltung neue Möglichkeiten. (Bild: Betonbild)

Gemeinsam mit der Universität Siegen hat  Hering im Rahmen eines wissenschaftlichen Projekts nach einer Möglichkeit zur Herstellung von dauerhaften und stabilen Betonrezepturen mit Zusatz von Echtglas geforscht. Die Schwierigkeit bei einer solchen Zusammensetzung besteht darin, dass eine  Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR) auftritt, wenn Glas mit den alkalischen Bestandteilen im Beton aufeinandertrifft. Diese ist verbunden mit einer Volumenzunahme, durch die  der Beton regelrecht „gesprengt“ wird. Resultat sind schließlich Risse im Beton, die sowohl die Ästhetik als auch die Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit stark beinträchtigen können.

Musterplatten

Musterplatten: Im Zuge des Projektes wurden normgerechte Beton-Rezepturen für den Zusatz von gelbem, grünem und blauem Recyclingglas entwickelt. (Bild: Betonbild)

Recyclingglas  geeignet

Forschungskenntnisse besagen, dass bestimmte Recycling-Gläser aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung weit weniger mit Beton reagieren als andere  Gläser. So war schnell klar, dass man sich bei den Materialproben für die Versuche an der Universität Siegen auf den Einsatz solcher Gläser konzentrieren musste. Mit Erfolg: Denn im Verlauf der Versuchsreihen fand das Wissenschaftler-Team das optimale Mischverhältnis – was bedeutet, dass acht getestete Gläser sich für den Praxiseinsatz eignen und die Anforderungen der Alkalirichtlinie  erfüllen. Auch den in der DIN 1045 definierten Kriterien für tragende Beton-Bauteile kommt die von Hering Bau entwickelte, spezielle „Beton-Glas-Rezeptur“ nach. Neben den ästhetischen Vorteilen, mit echtem Glas lassen sich im Vergleich zu bisher gebräuchlichen Zuschlägen bzw. Glasimitaten wesentlich intensivere Farben realisieren, kommen ökolgische Aspekte zum Tragen. Denn durch die Verwendung von Recyclingglas werden wertvolle Ressourcen eingespart.

 


nach oben
0
Toggle navigation