Wir über uns

Von Burbach aus in die ganze Welt.

Traditionsreich und modern

Kompetenz kommt von Können. Dafür steht seit über 120 Jahren der Name Hering, wenn es um das Bauwesen geht. Besser und solider können gesammelte Erfahrungswerte und Know-How in einem Segment nicht sein.

Aber auf dieser Tatsache ruhen wir uns nicht aus. Im Gegenteil: Als mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen mit fast 500 Mitarbeitern verknüpfen wir diese Erfahrungswerte mit einem modernen Unternehmenskonzept. Fortschritt und Innovation sind bei uns ein stetiger Prozess. Ein Grund, warum wir heute in vielen Bereichen rund um das Bauwesen Marktführer sind.

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden realisieren wir national und international anspruchsvolle Bauvorhaben für den öffentlichen Raum, Systemlösungen für den Bahnbau sowie Architekturbetonfassaden. Im Zentrum unseres Handelns stehen dabei höchste Qualitätsansprüche und ein schonender Umgang mit den Rohstoffen und Ressourcen der Umwelt.

Internationale Projekte, regionale Wurzeln

Seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1892 ist Hering international kontinuierlich und nachhaltig gewachsen, ohne dabei seine regionalen Wurzeln zu verlieren. Unser Firmenhauptsitz befindet sich in Burbach, im Kreis Siegen-Wittgenstein in Südwestfalen, wo ein attraktiver Arbeitsplatz und erholsame Natur direkt vor der Haustür liegen.

In Essen und Sabrodt haben wir weitere Standorte, die sich auf alle Arbeiten rund um den Verkehrsbau spezialisiert haben.

Im europäischen Ausland und den USA sind wir mit Vertriebsbüros vertreten.

Hering bietet hervorragende Karriere- und Berufsperspektiven. Bewerbungen von engagierten, kreativen Frauen und Männern sind immer herzlich willkommen - egal ob es sich dabei um Berufseinsteiger oder erfahrene Spezialisten handelt.

Beton und Glas – eine bunte Mischung, wie das Projekt ROC Mondriaan in Den Haag (Niederlande) eindrucksvoll beweist. Hier wurden bis zu 14 Tonnen schwere betoGLASS®-Elemente verbaut, die im firmeneigenen Fertigteilwerk hergestellt werden.

Zum Hauptinhalt springen