Spezialprodukte für den Bau

Alles aus einer Hand: Bahnhofserneuerung in Hungen

06.12.2017


... mit Bahnbau, Ingenieurbau, Bahnsteigen und Überdachungen von Hering – und alles barrierefrei!

Bahnhofserneuerung in Hungen - und alles aus einer Hand!

Hering Bahnbau hat es sich im Juli 2016 zur Aufgabe gemacht, den Bahnhof Hungen – gelegen in Hessen, 20 km südlich von Gießen - hochwertig und modern auszubauen. Ein Jahr lang wurde voller Einsatz gezeigt, damit bei der offiziellen Eröffnung am 11. Oktober ein barrierefreier Bahnhof mit künstlerischem Lokalkolorit präsentiert werden konnte.

Nach umfangreichen Abbrucharbeiten im Bereich einer alten Unterführung sowie am Haus- und Mittelbahnsteig wurde sukzessive der Neubau ebendieser Bahnsteige in Angriff genommen. Eine besondere Herausforderung war diesbezüglich der Bau unter Betrieb, welcher jedoch mit Bravour gemeistert wurde.

Im Zuge der Betonarbeiten war zudem der Neubau der PU-Verlängerung am Mittelbahnsteig zu realisieren. Der Rahmen dieser Verlängerung wurde außerhalb hergestellt und mittels Bauwerk-Verschub in die Endlage gebracht. Darüber hinaus wurden die Aufzug- und Treppenanlagen zum Mittel- sowie zum Hausbahnsteig erneuert und mittels HDI-Verfahren eine Unterfangung der alten PU hergestellt. In Summe wurden die Bahnsteige jeweils über eine Strecke von 90 Metern neu errichtet.

Hering Systeme brachte dann noch alles unter Dach und Fach – in diesem Fall unter zwei Dächer des Typs "Bodenheim light" mit einer Länge von jeweils 22 m. Die Überdachung, die sich über dem Mittelbahnsteig erstreckt, wurde zuerst gebaut; kurz darauf erfolgte die Montage des Dachs über dem Hausbahnsteig.

Offizielle Eröffnung des Bahnhofs Hungen nach barrierefreiem Ausbau

Das i-Tüpfelchen bildet eindeutig die Wandgestaltung in Form hochwertiger Mosaikmotive sowie eines Graffitis im Bereich der Unterführung, welches vom Künstler Andreas Wagner und Schülern der Gesamtschule Hungen angebracht wurde. Von dieser modernen und einladenden Gestaltung konnten sich bei der Eröffnung des Bahnhofes am 11.10.2017 verschiedene Vertreter der Politik und der Deutschen Bahn AG überzeugen.

Einen zusätzlichen Mehrwert schafft neben der barrierefreien Gestaltung des Bahnhofes die Tatsache, dass auf der Rückseite der Station ein neuer Eingang zur Schule geschaffen wurde. Kein Wunder also, dass der Hungener Bürgermeister, Rainer Wengorsch, das Projekt als „bedeutende Attraktivierung“ der Stadt bezeichnet.


nach oben
Toggle navigation