Film ab: Moderne Architektur trifft auf nachhaltige Energiegewinnung

Gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV) in Fassaden birgt enormes Potenzial für die Energieerzeugung und ist ein Schlüssel zur Energiewende. Die SOLAR.con Sichtbetonfassade verbindet ästhetisch anspruchsvolle Gestaltung mit energieeffizienter Photovoltaik-Integration. Ein interdisziplinäres Team aus Industrie (Hering Bau, sunovation) und Wissenschaft (HTWK Leipzig, TU Dresden, Fraunhofer CSP) entwickelte von 2019 bis 2022 dieses Konzept.

In einem vorherigen Beitrag haben wir bereits über unser neues Produkt berichtet, und nun freuen wir uns darauf, die SOLAR.con Fassade in einem Kurzfilm eingehender vorzustellen. Der Film bietet die Möglichkeit, die Stimmen der einzelnen Projektbeteiligten zu hören, die sich über die Konzeption und die Vision hinter der Sichtbetonfassade mit integrierten PV-Modulen äußern. Zusätzlich gewähren sie aufschlussreiche Einblicke in die Technologie, Forschung und den Produktionsprozess, die diesem innovativen Projekt zugrunde liegen.

Aber sehen Sie selbst!

Demonstrator Fassade in Burbach Holzhausen

Im Frühjahr 2023 wurde die erste SOLAR.con Fassade mit einer Fläche von 45 m2 und 274 PV-Elemente durch die Firma Hering Bau in Burbach fertiggestellt und liefert nun mit einer Nennleistung von 1,38 kWp Energie für das firmeneigene, neue Schulungszentrum.

Die PV-Elemente wurden in sieben Recyclingbeton-Fertigteile integriert, die im HERING Fertigteilwerk hergestellt wurden. Die flexible Anpassbarkeit der Schalungsmatrizen der Module ermöglichte eine präzise Integration. Kostenvergleiche mit konventionellen Betonfassaden weisen auf Optimierungspotenzial hin, insbesondere in den Bereichen Entwurfsplanung und Modulanordnung.

Die Vielseitigkeit der SOLAR.con Fassade zeigt sich in verschiedenen Ausführungen und Farbgebungen. Neben der hexagonalen Variante steht auch eine Linear-Version zur Verfügung. Durch ihre 4 cm dünnen Textilbetonplatten eignet sie sich besonders für Bestandsgebäude und überzeugt durch ihre kostengünstigere Umsetzung aufgrund geringerer Komplexität. Die Fassade eröffnet eine breite Palette gestalterischer Möglichkeiten und leistet gleichzeitig einen Beitrag zur nachhaltigen Energiegewinnung.

 


Nichts mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren HERING-Newsletter!

Newsletter IconNewsletter