Hering Unternehmensgruppe bietet Mitarbeitern RiffReporter

Bei RiffReporter publizieren 90 profilierte Journalistinnen und Journalisten spannende Projekte zu Zukunftsthemen – von Künstlicher Intelligenz über Gesundheitsinformationen bis zu Umwelt und Natur. Die Journalismus-Genossenschaft hat im vergangenen Jahr den Grimme Online Award und den Titel „Wissenschaftsjournalisten des Jahres" bekommen und wurde von ZEIT- und Augstein-Stiftung mit dem Netzwende-Award für digitale Innovation ausgezeichnet. Die Mitglieder von RiffReporter arbeiten für große nationale und internationale Medien. Ihre gemeinsame Publikationsplattform nutzen sie, um besondere Projekte direkt für die Öffentlichkeit zu bieten. Einnahmen aus den bezahlpflichtigen Angeboten gehen dabei direkt an die Autoren.

Die Hering Unternehmensgruppe hat für ihre Mitarbeiter bei RiffReporter eine Flatrate abonniert. Das bedeutet, dass an allen Rechnern das Gesamtangebot kostenfrei zugänglich ist. So können die Mitarbeiter zum Beispiel das „Merkel-Lexikon" des Chefkorrespondenten der Nachrichtenagentur Reuters lesen, dem Projekt „KlimaSocial“ über Handeln gegen die Erderwärmung folgen oder sich bei „BusyStreets“ über Verkehrspolitik informieren. Firmenchefin Annette Hering ist das Projekt „Die Flugbegleiter“ von zwölf Umweltjournalisten über Naturschutz und Biodiversität ein besonderes Anliegen, weshalb sie zusätzlich ein Förderabonnement abgeschlossen hat. RiffReporter

Skip to main content