Innovative mobile Lärmschutzwand des Typs SONO STOP.® - Prototyp erfolgreich montiert

Überall wird gebaut – in der heutigen Zeit gehören Baustellen mit zum alltäglichen Bild. Um die Nerven und Ohren der Anwohner vor Baulärm oder auch vor dem Geräuschpegel öffentlicher Veranstaltungen zu schützen, hat die Hering Bau GmbH & Co. KG die mobile und temporäre Lärmschutzwand SONO STOP.® entwickelt.

Premiere: zum ersten Mal wurde die temporäre Lärmschutzwand SONO STOP.® in Merzig montiert

Lärmschutzlösung der Zukunft für den temporären und mobilen Einsatz: ob als mobile Lärmschutzlösung während Konzerten und sonstigen Events oder im Einsatz bei Baustellen, SONO STOP.®  findet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Lärm ist ein brisantes und hochaktuelles Thema, mit welchem sich der Gesetzesgeber intensiv beschäftigt. Die Regularien und Auflagen für Bauunternehmer, Eventveranstalter und Bauherren. werden zum Schutz der Anwohner immer weiter verschärft. Gut beraten sind die Verantwortlichen des jeweiligen Projektes, die vorausschauend für eine effektive und schnelle Lärmschutzlösung sorgen, um Verzögerungen im Ablauf zu vermeiden.

Premiere: Im Herbst 2018 wurde im Zentrum von Merzig im Saarland SONO STOP.®  zum ersten Mal realisiert und montiert.  Im Auftrag der DB Netz AG, Regionalbereich West, wurde eine 60 m lange und 4 m hohe Wand errichtet. Die modularen Wandelemente von Hering Systeme wirken schallabsorbierend und konnten mit geringem Aufwand in kürzester Zeit installiert werden. Die Anlieferung der Wandelemente, Betonfüße, Erdnägel und Abstützungen erfolgte per LKW. Am 19. und 20. November 2018 wurde das System händisch montiert, um nach Fertigstellung die Anwohner im Bahnhofsbereich Merzig bis Mitte Dezember 2018 vor Baulärm zu schützen.

Die Neuentwicklung aus dem Hause Hering ist ein zukunftsweisendes Produkt mit facettenreichen Einsatzmöglichkeiten. Für jeweils benötigte Zeiträume können durch SONO STOP.®  Lärmbelästigungen erheblich gemindert werden. So ist der Einsatz der mobilen Wandelemente, die nach kurzer Einweisung auch durch Dritte montiert werden können, z.B. interessant für Industrieunternehmen (z.B. Pumpenstationen), Baustellen aller Art, Events (Konzerte, Public Viewing, Stadtfeste, Biergärten), lärmsensible Bereiche wie Krankenhäuser, Schulen, Seniorenheime, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Interessant ist auch, dass die Wandflächen durch die Anbringung bedruckbarer Prints als Werbeflächen genutzt werden können. Der Einsatz von SONO STOP.®  ist individuell – die einzelnen Elemente werden von Hering vermietet oder können angekauft werden, sind 2, 3 oder 4 m hoch und können nach Bedarf auch selbst montiert werden. Weiterhin sind die hochabsorbierenden Wand-Elemente in nahezu jeder Örtlichkeit und Umgebung einsetzbar.

Die Standardgründung erfolgt als Flachgründung mit Erdnägeln. Das Deutsche Patent- und Markenamt hat mit Wirkung ab 11.12.2018  SONO STOP.® als Markennamen registriert und damit geschützt.

Skip to main content