Modernisierung des Bahnhofs Ginsheim-Gustavsburg mit Bahnsteigdächern von HERING

Bahnsteigdächer Typ Bodenheim

Im Zuge der barrierefreien Umgestaltung und Modernisierung des Bahnhofs Ginsheim-Gustavsburg wurden neben zwei neuen Aufzugschächten und neuen Bahnsteigbelägen auch 2 Überdachungen vom Typ Bodenheim errichtet.

Im Auftrag der Firma Schleis aus Oberwesel, hat HERING die beiden je 40 m langen und 6 bis 8 m breiten Dächer auf dem Hausbahnsteig und Mittelbahnsteig realisiert, und zwar in nächtlichen Sperrpausen innerhalb der mit insgesamt nur knapp 4 Wochen angesetzten Bauzeit.

Zuerst wurde das Mittelbahnsteigdach mit vormontierten Außendachelementen mittels Zwei-Wege-Bagger montiert. Beim Hausbahnsteig wurde für die Dachhälfte, die zum Gleis zeigt, zusätzlich der Einsatz eines sogenannten City-Krans notwendig. Ein solcher Kran kann mit angeschlagener Last seinen Ausleger noch ausfahren und machte somit das Einschieben der Bauteile zur Zwischenlagerung auf dem Bahnsteig möglich. So wurde umgangen, dass die Bauteile direkt über die Speiseleitung der Oberleitung geschwenkt werden mussten.

Eine weitere Besonderheit bei der Überdachung auf dem Hausbahnsteig ist die Ausklinkung des Dachflügels im Bereich des Gebäudeanschlusses. In diesem Bereich ist die Breite des Bahnsteigdachs auf 6,10m anstelle von 8,10m im übrigen Bereich reduziert.

Nach letzten Restarbeiten sind die Überdachungen seit Anfang Mai 2016 fertiggestellt. Bis Ende September sollen die übrigen Arbeiten abgeschlossen sein und den Reisenden steht ein moderner barrierefreier Bahnhof mit hochwertigem Wetterschutz zur Verfügung.


Nichts mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren HERING-Newsletter!

Newsletter IconNewsletter