Neue Dächer für den Bahnhof Solingen

Bahnsteigüberdachung Typ Bodenheim in Solingen

Im Rahmen der „Modernisierungsoffensive (MOF) 2“ wird der Hauptbahnhof in Solingen umfassend erneuert und barrierefrei gestaltet: Die Bahnsteige werden mit einem taktilen Leitsystem versehen und für einen stufenfreien Zugang zu den Zügen erhöht. Zusätzlich wird der Bahnhof unter anderem mit einem neuen Wegeleitsystem sowie neuen Wetterschutzhäusern und Bahnsteigdächern ausgestattet.

Im Auftrag der Firma Balter Bau errichtet HERING zwei Bahnsteigüberdachungen des Typs Bodenheim. Bauherr des Projekts ist die DB Station & Service AG, Niederlassung Duisburg. Bereits im Spätsommer 2016 wurde auf dem neuen Mittelbahnsteig in einem ersten Abschnitt ein 162 langes und über 10 m breites Bodenheim-Dach Typ 2 errichtet. Dem barrierefreien Zugang des neuen Bahnsteigs dient ein Aufzug, dessen Einhausung über eine Durchdringung der Dachhaut in das Bahnsteigdach integriert wurde. Der zweite Bauabschnitt für den Wetterschutz auf dem Hausbahnsteig erfolgte im November 2016.

Aufgrund der knappen Montagezeit von nur drei Wochen für die komplette Fertigstellung der 121 Meter langen und zwischen 6,50 und 7,60 breiten Überdachung Bodenheim Typ 1, wurde im Zweischichtbetrieb montiert. Außerdem wurden für die Gründung Fertigteilfundamente verwendet. Da das Bahnsteigdach an das Bahnhofsgebäude anschließt, mussten eine Anpassung sowie der Anschluss an das Gebäude erfolgen. Nach Abschluss der Arbeiten Anfang Dezember können die täglich mehr als 16.000 Reisenden barrierefrei und wettergeschützt in Solingen ein- und aussteigen.


Nichts mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren HERING-Newsletter!

Newsletter IconNewsletter