Stahl trifft Beton – Neubau für die Sparkasse in Gründau

Die Kreissparkasse Gründau sollte wachsen und so musste ein neues Dienstleistungszentrum her. Aus dem Plan wurde Wirklichkeit und ein Gebäudekomplex mit Büro- und Geschäftsräumen von ca. 1.500 m² auf zwei Etagen wurde geplant und gebaut.
 

Der Grundstein des Gebäudes entstand aus Corten-Stahl und das Obergeschoss bekam eine schöne Textilbetonfassade. Passend zum Erdgeschoss wurde ein anthrazitfarbener Textilbeton betoShell®FLEX30 in gewaschener Oberfläche gewählt. Das ca. 370 m² Obergeschoss wurde somit mit ca. 248 dunklen Textilbetonplatten bestückt.

Optisch ein echter Leckerbissen und eine Aufwertung für die Gemeinde und natürlich auch für die Kreissparkasse.
 

Skip to main content