Gesäuerte Oberflächen

Eine gesäuerte Oberfläche wird erreicht, indem die oberste Feinmörtelschicht der Betonoberfläche durch eine Säure entfernt wird. Weit weniger Zementhaut wird entfernt, lediglich die Oberfläche künstlich angeraut.

Der Beton bestimmt die Farbe

Es ist möglich verschiedene "Säuerungstiefen" durchzuführen. Die Farbe der Oberfläche wird hierbei überwiegend durch die Feinstanteile im Beton bestimmt, da die gröberen Zuschlagstoffe nur sehr begrenzt freigelegt werden.

Großes Bild:
Sockelverkleidung aus gesäuerten Sichtbeton-Elementen in Matrizenschaltechnik.
Projekt: RAG Unternehmenssitz, Essen.
Foto: BetonBild. Architekt: Bahl Architekten BDA, Hagen

Zum Hauptinhalt springen