Geschliffene Oberflächen

Äußerst repräsentativ wirken geschliffene und polierte Betonoberflächen. Durch das Zusammenspiel von heller Matrix und farbigen Zuschlägen ergeben sie ein interessantes und lebhaftes Oberflächenbild. Ablagerungsmöglichkeiten von Schmutz und Staub sind durch ihre Glattheit minimiert.

Mit Diamantscheiben werden ca. 3 bis 6 mm der Oberfläche abgeschliffen und die Zuschlagkörner komplett freigelegt. Die Bearbeitung umfasst ebenso die Stirnflächen und bewirkt saubere Ecken und Kanten an den Betonfertigteilen.

 

Großes Bild:
Betonfassadenelemente mit weiß geschliffener Oberfläche.
Projekt: Kaufhaus Tyrol, Innsbruck.
Foto: BetonBild. Architekt: David Chipperfield Architects, Berlin

Zum Hauptinhalt springen