Glasbeton

Glaszuschläge in Architekturbeton

Filigrane Sichtbetonfassaden mit Glaszuschlägen, die durch verschiedenen Lichteinfall in der Sonne glitzern. Oder hochwertige großformatige Bodenplatten mit auffälligen „Farbtupfern“ aus Glas: Die Integration von Glas in Sichtbeton bietet  völlig neue architektonische Gestaltungsszenarien.

Gemeinsam mit der Universität Siegen hat Hering im Rahmen eines umfangreichen wissenschaftlichen Projekts mehrere Monate lang an einer Möglichkeit zur Herstellung von dauerhaften und stabilen Betonrezepturen mit Zusatz von Echtglas geforscht.  Im Verlauf der Versuchsreihe fand das Wissenschaftler-Team das optimale Mischverhältnis – was bedeutet, dass acht getestete Gläser sich für den Praxiseinsatz eignen und die Anforderungen der DAfStb Alkalirichtlinie (Teil 2) erfüllen.  Auch den in der DIN 1045 definierten Kriterien für tragende Beton-Bauteile kommt die von Hering Bau entwickelte, spezielle „Beton-Glas-Rezeptur“ nach. Selbstverständlich sind die getesteten Gläser auch für die verschiedenen Arten der Oberflächenbehandlung geeignet, wie zum Beispiel, Säuern, Waschen, Strahlen oder Schleifen, sodass  Architekten und Planern völlig neue ästhetische Möglichkeiten geboten werden.

Architekturbeton mit farbigen Glaszuschlägen (Foto: BetonBild)
Architekturbeton mit farbigen Glaszuschlägen (Foto: BetonBild)
Architekturbeton mit farbigen Glaszuschlägen (Foto: BetonBild)
Architekturbeton mit farbigen Glaszuschlägen (Foto: BetonBild)
Architekturbeton mit farbigen Glaszuschlägen (Foto: BetonBild)
Architekturbeton mit farbigen Glaszuschlägen (Foto: BetonBild)
Architekturbeton mit farbigen Glaszuschlägen (Foto: BetonBild)
 
 

Großes Bild:
Betonmusterplatten mit Glaszuschlägen und verschiedener Oberflächenbearbeitung.
Foto: BetonBild.

Toggle navigation