Recyclingbeton – die Zukunft des Bauens

Bereits seit mehreren Jahren kann Recyclingbeton (RC-Beton) für die Erstellung von verschiedensten Bauwerken eingesetzt werden. Dieser Beton zeichnet sich dadurch aus, dass mineralische Bauabfälle, zum Beispiel aus dem Rückbau von Gebäuden, aufbereitet und als Zuschlag für die Herstellung von Beton verwendet wird. Mit diesen recyclierten Materialen werden die im Beton enthaltenen Anteile aus Kies oder gebrochenem Naturstein substituiert. Normativ geregelt ist die Anwendung von RC-Beton in einer Richtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton. Diese Richtlinie ermöglicht den Einsatz sowohl von gebrochenem Altbeton, als auch die Verwendung von Mauerwerk- und Ziegelbruch. Letzteres ermöglicht den Einsatz von Recyclingmaterial als gestalterisches Element in der Architektur, da hierdurch verschiedene Farben zur Verfügung stehen.

HAC entwickelt eine geeignete Betonrezeptur, die alle Anforderungen hinsichtlich Ästhetik und Dauerhaftigkeit erfüllt. Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung sind z. B. das Feinwaschen, Absäuern oder Schleifen der Oberfläche.

Der Reiz der Anwendung von Recyclingbeton in der Architektur liegt in der Spiegelung des zurückgebauten alten Bauwerks in Bauteilen des neuen Gebäudes. Die nachhaltige Bauweise des Recyclingbetons ist somit direkt sichtbar und die Technologie schont natürliche Ressourcen und leistet einen aktiven Beitrag zum Schutz der Umwelt.

(Zeichnung: Rathaus Korbach / heimspiel architekten)

Skip to main content