Bauen mit System
Bahnsteigdächer und Fertigteilbahnsteige

modula®flex – das Aufhöhungs- und Sanierungssystem bestehender Bahnsteige

Das neue innovative modula®flex-System eignet sich ideal für die nachträgliche Aufhöhung konventioneller Bahnsteige mit zu niedrigem Einstiegsniveau sowie für die Oberflächensanierung maroder Bahnsteige und Nachrüstung von Blindenleitsystemen bzw. Gefahrraumschraffuren. 

Durch den Einsatz von Textilbeton können modula®flex-Bahnsteige extrem schlank, in lediglich 7 - 8 cm Elementstärke, mit komplett fertiger Oberfläche hergestellt werden. Dieser schlanke Aufbau spart Ressourcen und Gewicht, was Vorteile beim Transport und der Montage mit sich bringt. modula®flex-Platten können z.B. im Mörtelbett auf der bestehenden Bahnsteigoberfläche verlegt werden. Dabei entstehen im Idealfall keine Kosten für Rückbau und Entsorgung des bestehenden Bahnsteigs und es kann eine schnelle Wiederinbetriebnahme sichergestellt werden.

Die benötigte Festigkeit bei gleichzeitiger extrem schlanker Ausführung wird durch die textile Bewehrung in Form von Glasfaser- oder Carbontextil erreicht. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass der Bahnsteig nicht geerdet werden muss.

Vorteile von modula®flex auf einen Blick:

  • Ressourcen und Gewichtsersparnis
  • Schnelle und einfache Montage mit kleinem Hebezeug (Zwei-Wege-Bagger / Mobil-Bagger / Radlader)
  • Im Idealfall entstehen keinen Kosten für den Rückbau und Entsorgung des bestehenden Bahnsteigs
  • Montage auch unter laufendem Betrieb während Nachtbetriebsruhezeiten möglich
  • Anpassungsschnitte können örtlich vorgenommen
Komplett Erdungsfreies System: modula®flex-Bahnsteig mit GFK-Geländer beim Pilotprojekt in Walleshausen.
Komplett Erdungsfreies System: modula®flex-Bahnsteig mit GFK-Geländer beim Pilotprojekt in Walleshausen.

Bildergalerie "modula®flex"

BFK-Geländer
nach oben
Toggle navigation