Bauen mit System
Bahnsteigdächer und Fertigteilbahnsteige

modula® flex – das Aufhöhungs- und Sanierungssystem bestehender Bahnsteige

Das neue innovative modula® flex-System eignet sich ideal für die nachträgliche Aufhöhung konventioneller Bahnsteige mit zu niedrigem Einstiegsniveau sowie für die Oberflächensanierung maroder Bahnsteige und Nachrüstung von Blindenleitsystemen bzw. Gefahrraumschraffuren.

Bahnsteigaufhöhung mit modula® flex für den Bahnhof Niederschelden

Textilbeton bei modula® flex-Bahnsteigen

Durch den Einsatz von Textilbeton können modula® flex-Bahnsteige extrem schlank, in lediglich 8 cm Elementstärke, mit komplett fertiger Oberfläche hergestellt werden. Die flex-Platte kann inklusive angeformtem Abdeckstein (D bis 14 cm) hergestellt werden. Dieser schlanke Aufbau spart Ressourcen und Gewicht, was Vorteile beim Transport und der Montage mit sich bringt. Weiterhin ist aufgrund der speziellen Bewehrung aus Glasfasertextil keine Erdung des Systems erforderlich.

modula® flex-Platten können z. B. im Mörtelbett auf der bestehenden Bahnsteigoberfläche verlegt werden. Dabei entstehen  i. d. R. keine Kosten für Rückbau und Entsorgung des bestehenden Bahnsteigs und es kann eine schnelle Wiederinbetriebnahme sichergestellt werden. Die Elemente sind in der Regellänge von 1,35 m und mit flexibler Breite von 1,20 – 3,00 m lieferbar.

Vorteile von modula® flex auf einen Blick:

  • Nachhaltigkeit durch Ressourcen- und Gewichtsersparnis
  • Keine Korrosion der Bewehrung
  • Keine Erdung erforderlich
  • Schnelle Montage mit kleinem Hebezeug möglich
  • i.d.R. kein Rückbau des bestehenden Bahnsteiges erforderlich
  • Das niveaugleiche Verlegeplanum für modula® flex-Elemente und Pflaster
  • Blindenleitstreifen und optionale Gefahrraumschraffur werkseitig mittels eingeklebter Fliesen
    oder Matrizenabguss integriert
  • Anpassungsschnitte im Bereich bestehender Anlagen und Bahnsteig-Ausstattungselemente (z.B. Schachtdeckel) schnell und einfach örtlich herstellbar
  • Anwenderfreigabe durch DB Station & Service AG erteilt
  • Zeitersparnis bei Planungdurch standardisierte Elemente
  • Höchste Oberflächenqualität durch Vorfertigung im eigenen, auf hochwertige Betonoberflächen spezialisierten Fertigteilwerk
  • Sehr kurze Gesamt-Bauzeit. Minimale Beeinflussung des Bahnbetriebes während der Montage
  • Reduzierung der Projektkosten durch Einsparung von Sicherungs- und Bauüberwachungszeiten sowie Betrazeiten und Baustellenlogistik
  • Montage auch in Sperrpausen möglich, z. B. während nächtlichen Betriebsruhezeiten
  • Ressourcenschonung durch weniger Baumaterial
  • Verschiedene Abmessungen lieferbar
  • Sehr geringe Instandhaltungskosten, kein Fugenbewuchs, keine unterschiedlichen Setzungen
  • Dauerhaftigkeit der Bauteile durch sehr hohe Frost-Tausalz-Beständigkeit (früher 1200 g/m² Abwitterung, neu 600 g/m², bei Hering jetzt schon nur 150 g/m² möglich)

Bildergalerie "modula® flex"

Bahnsteigsanierung mit modula® flex
Nachrüstung von BLS und Gefahrraumschraffur mit modula® flex – Elementen
modula® flex – Elemente in 1,20m Breite
Vorfertigung von modula® flex – Elementen
Bahnsteigaufhöhung mit modula® flex für den Bahnhof Niederschelden
Bahnsteigaufhöhung mit modula® flex für den Bahnhof Niederschelden
barrierefreie Aufhöhung mit modula® flex
 
nach oben

Diese Website nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren:

Toggle navigation