Bauen mit System
Bahnsteigdächer und Fertigteilbahnsteige

Systembahnsteig modula® - Typ 1 und 1b

modula® - Typ 1

... ist der freistehende Außenbahnsteig, gegründet standardmäßig mit Fertigteilflachgründung, aber auch mit verschiedenen Tiefengründungsvarianten, in der Regel außerhalb des Druckbereichs der Eisenbahnverkehrslasten. Durch die Ausbildung als Pi-Platten-Konstruktion sind große Stützweiten bis 10 m in Abhängigkeit von der Bahnsteighöhe und Breite möglich.

Systembahnsteig modula® - Typ 1 in Bonn, UN Campus

modula® - Typ 1b

... ist der hinterfüllbare Bahnsteig, als Außen- oder Mittelbahnsteig, lieferbar in stufenlosen Elementabmessungen, in der Regel Länge 6,00 - 7,50 m, Breite 2,30 – 3,00 m. Die Gründung ist, wie beim Typ 1, als Fertigteilflachgründung oder mit verschiedenen Tiefengründungsvarianten möglich.

Systembahnsteig modula® - Typ 1b in Beyendorf

Systemvorteile:

  • Sehr wenige Fugen
  • Optimale LKW-Auslastung mit 2 x 12 t Elementgewicht
  • Blindenleitstreifen und optionale Gefahrraumschraffur sowie Schachtdeckel und Befestigungselemente werkseitig integriert
  • Anwenderfreigabe durch DB Station & Service AG erteilt
  • Hoher Vorfertigungsgrad bringt hohe Wertschöpfung in kurzer Zeit (höhere Leistungsdichte außerhalb der Baustelle)
  • Höchste Oberflächenqualität durch Vorfertigung im eigenen, auf hochwertige Betonoberflächen spezialisierten Fertigteilwerk.
  • Sehr kurze Gesamt-Bauzeit; minimale Beeinflussung des Bahnbetriebes während der Montage.
  • Reduzierung der Projektkosten durch Einsparung von Sicherungs- und Bauüberwachungszeiten sowie Betrazeiten und Baustellenlogistik.
  • Montage auch in Sperrpausen möglich, z. B. während nächtlichen Betriebsruhezeiten
  • Auch für Bahnsteigverlängerungen oder temporäre Nutzung geeignet
  • Gründung in der Regel außerhalb des Druckbereiches aus den Eisenbahnverkehrslasten, daher kein statisch nachzuweisender Verbau im Gründungsbereich erforderlich
  • Geringere Baustellenlogistik durch Reduzierung des Einsatzes von Schüttgütern, Einzelbaustoffen und Kleinmaterialien
  • Variable stufenlose Abmessungen des Systems
  • Sehr geringe Instandhaltungskosten (kein Fugenbewuchs, keine unterschiedlichen Setzungen)
  • Dauerhaftigkeit der Bauteile durch sehr hohe Frost-Tausalz-Beständigkeit (früher 1200 g/m² Abwitterung, neu 600 g/m², bei Hering Bau jetzt schon nur 150 g/m² möglich)
nach oben