Niedrige Schallschutzwand (nSSW) Bauart Gabione, Typ „Silenzio Forte".

In unmittelbarer Nähe zum Gleis gebaut, erzielt die niedrige Gabionenwand eine effektive Reduzierung des Lärms vorbeifahrender Züge.

Produktbeschreibung:

  • EBA-Zulassung liegt vor
  • Anwenderfreigabe der DB Netz AG vorhanden
  • Freie Sicht für Reisende und Anwohner
  • In 55 und 76 cm Höhe über Schienenoberkante
  • Optisch ansprechendes Design
  • Flachgründung – kein Rammen oder Bohren
  • Schnelle und einfache Montage in kurzen Zugpausen
  • Schallabsorption so dicht wie möglich am Entstehungsort (Rad/Schiene-Kontakt)
  • Drahtkörbe mit Schüttungen aus Lava- / Dolomitgestein o.a. (nach Kundenwunsch) und Betonkern mit Absorber-Matte
  • Langlebig, wartungsarm und recycelbar
  • Begehbar bei ungewolltem Halt von Zügen auf der Strecke
  • Bauteile können bei Bedarf einzeln oder komplett entnommen / ausgetauscht werden
  • Sicher gegen Graffiti
  • Kleintierdurchlässe und Übersteighilfen möglich
  • Wände bieten ein zusätzliches Rückzugsgebiet für Kleintiere
  • Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Deutschle GmbH & Co. KG, bieten wir die niedrigen Schallschutzwände für den Bereich der DB AG an

Bildergalerie "Silenzio Forte":

Direktkontakt

laermschutz@remove-this.hering-bau.de

Stefan Batz
Bereichsleiter Lärmschutz

+49 2736-27-450

Bodo Beul
Vertrieb

+49 2736-27-153

LÄRMSCHUTZ-SYSTEME VON HERING

Im Bereich Lärmschutz entwickeln, planen, bauen und montieren Hering-Mitarbeiter bereits seit vielen Jahren sowohl hohe Lärmschutzwände als auch innovative niedrige Lärmschutzwände, mobile Lärmschutzwände und Torsionsbalken sowie Schienenstegdämpfer.

Skip to main content