Öffentliche WC-Anlage von Hering
Bauen mit System
Individuelle WC-Lösungen

Barrierefreiheit

Der demographischen Entwicklung folgend werden barrierefreie Gebäude mehr und mehr zu einem zentralen Bestandteil der modernen Architektur. Die WC-Anlagen von Hering sind nach den Normen der DDA, ADA und DIN zertifiziert. Die Norm DIN 18024 / DIN 18040 ist für Hering schon seit vielen Jahren die Grundlage für die Planung sowie bauliche und strukturelle Umsetzung. Das DIN CERTCO-Zertifikat unterstreicht unsere Position als führender Hersteller und Anbieter von barrierefreien öffentlichen Toiletten.

Normgemäß sind alle Anlagen mit einem Waschbecken, einem Umlenkspiegel und einer Ablage ausgestattet. Die automatische „Seife-Wasser-Luft“ Funktion wird über elektromechanische Sensoren ausgelöst. Ein Hauptmerkmal unserer WC-Anlagen sind die großzügig bemessenen Toilettenkabinen mit einem freien Bereich von jeweils 1,50 m x 1,50 m.

Zugang zur WC-Anlage erhält man mithilfe eines CBF-Schlüssels (deutscher Standard), per Münzeinwurf oder über einen Berührungssensor. Das spezielle CBF-Türschloss bzw. der Berührungssensor befinden sich neben dem beleuchteten "Frei / Besetzt"-Zeichen in 85 cm Höhe.Die Tür öffnet sich, sobald man den Sensor berührt hat und schließt sich automatisch. Zum Verlassen der WC-Anlage muss nur der beleuchtete Sensor mit der Aufschrift „ÖFFNEN“ berührt werden.

Die DIN-konformen WC-Anlagen verfügen über folgende Ausstattung:

  • Eine per Knopfdruck zu bedienende Edelstahlzugangstür mit Belegungsanzeigen außen
  • Elektromagnetische Türverriegelung für optimale Sicherheit
  • Benutzungsdauer wird durch den Betreiber voreingestellt
  • Rückenlehne hinter dem Toilettensitz
  • Zwei mechanische Hilfen mit integrierter Spülfunktion
  • Sensoraktivierte Toilettenspülung
  • Sensoraktiviertes Handwasch-/Seifen-/Trocknungsmodul
  • Heiz- und Ventilationssystem
  • Notrufsystem

Bildergalerie "Barrierefreiheit"

 
 
nach oben
Toggle navigation