Toilette für Alle: Lösungen für Menschen mit schweren Behinderungen.

Schwerstbehinderten Menschen WC-Anlagen im öffentlichen Bereich zur Verfügung zu stellen, damit auch sie am öffentlichen Leben teilhaben können, dafür setzt sich die Stiftung Leben pur mit ihrem Konzept „Toilette für Alle“ ein. Die Hering Sanikonzept GmbH ist von dem Konzept überzeugt und hat bereits mehrere solcher Anlagen umgesetzt.

Anforderungen an eine „Toilette für Alle“.

Jede Sanitäranlage muss über eine Raumgröße von mindestens 12 Quadratmetern verfügen, um genügend Bewegungsflächen für die Nutzer sicherzustellen. Neben den normalen Ausstattungsmerkmalen einer barrierefreien WC-Anlage nach DIN 18040, muss sie zudem mit einer höhenverstellbaren Pflegeliege (190 x 100 cm) mit abklappbaren Seitengittern, einem Decken- oder Standlifter sowie einem luftdichtverschließbaren Abfalleimer ausgestattet sein. Ein Dusch-WC und ein Sichtschutz sind optional.

Unsere WC-Anlagen für mehr Inklusion:

  • Barrierefrei und behindertengerecht nach DIN 18040
  • Großräumige Bewegungsflächen von 12 qm
  • Höhenverstellbare Pflegeliege, elektrischer Deckenlifter und luftdicht verschließbare Abfallbehälter
  • Elektronische Auslösung von Medien
  • Unterfahrbar und in optimaler Griffhöhe: Waschbecken, Seifenspender und Papierhandtuchhalter
  • Einheitliche Schließanlage mit Euro-Schlüssel

Bildergalerie "Toilette für Alle"

Direktkontakt

wc@remove-this.hering-sanikonzept.de

+49 2736-27-264

INDIVIDUELLE LÖSUNGEN FÜR ÖFFENTLICHE UND HALBÖFFENTLICHE WC-ANLAGEN

Hering bietet ein vollständiges Konzept von Planung, Entwicklung, Finanzierung, Konstruktion bis hin zu Betrieb und Wartung von Automatik-WC-Anlagen.

Die Auswahl an automatischen Anlagen reicht von freistehenden Toiletten für Städte und Gemeinden bis hin zu Parkplatz-Anlagen und integrierten Modellen. Sie sind als halb- oder vollautomatische Ausführungen erhältlich.

Unsere Produktpalette umfasst außerdem die Sanitärsysteme WC Center und wc&fresh für öffentliche Gebäude mit hoher Nutzungsfrequenz, wie z. B. Bahnhöfe, Einkaufszentren und Flughäfen.

 

Skip to main content