Solar.con im Finale des Innovationspreises

Letztes Jahr haben wir uns für den Innovationspreis des Netzwerk ZENIT e.V. beworben und haben es bis ins Finale geschafft. Gesucht wird ein Kooperationsprojekt von Unternehmen und Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen, die Nachhaltigkeit und Resilienz demonstrieren und das Potenzial für neue Branchen, Märkte und Geschäftsmodelle aufzeigen. Welches Produkt wäre dafür nicht besser geeignet? Genau, unsere Solar.con Fassade, eine Sichtbetonfassade mit ertragsoptimierten Photovoltaik-Kleinmodulen.

Der vom Netzwerk ZENIT e. V. alle zwei Jahre ausgeschriebene Innovationspreis richtet sich an mittelständische Unternehmen aus NRW. Ziel der Initiatoren ist es, den nordrhein-westfälischen Wirtschaftsstandort zu stärken und den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, ihre Innovationen und deren Potenziale zu präsentieren.

Eingehende Beiträge werden vom ZENIT-Technologieberaterteam vorbewertet und an eine Jury weitergeleitet, die über die interessantesten Wettbewerbsbeiträge entscheidet. Das Gewinnerprojekt erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro, alle Finalisten darüber hinaus PR-Unterstützung mit nachhaltiger Öffentlichkeitsarbeit sowie eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft im Netzwerk ZENIT e. V.

Am 13.05. findet die Preisverleihung in Mülheim an der Ruhr statt – wir bleiben gespannt und berichten natürlich im Nachgang über das Ergebnis!

Mehr Informationen zum Finale findet ihr unter ZENIT Innovationspreis.

 


Nichts mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren HERING-Newsletter!

Messen / Veranstaltungen

Newsletter IconNewsletter