Systeme für den Bahnsteigneubau

Für den Neubau von Bahnsteigen eigenen sich vorzugsweise die modula®-TT-Platte und modula® light. Beide Systeme können sowohl als freistehender Bahnsteig – Typ 1 – und als hinterfüllbarer Bahnsteig – Typ 1b – ausgeführt werden.

Die modula® TT-Platte  ist eine monolithisch Bahnsteigplatte, bei der die Stege bereits im Werk angeschalt werden. Das System wird punktuell auf Fertigteil-Fundamenten i. d. R. außerhalb des Druckbereichs der Eisenbahnverkehrslasten gegründet. Aufgrund der wenigen Anzahl von Bauteilen kombiniert mit den großen Spannweiten der Bahnsteigplatten, ermöglicht das System den schnellstmöglichen Einbau – speziell in engen Sperrzeiten – mit Schienen- oder Mobilkran.

modula® light ist das aufgelöste Bahnsteigsystem von HERING, bestehend aus Bahnsteig-Flachplatten und separaten Riegeln als Unterkonstruktion.  Die Gründung erfolgt analog zur TT-Platte  punktuell auf Fertigteil-Fundamenten. Die Konstruktion ist in der Folge kleinteiliger und besteht aus mehr Bauteilen, als die modula® TT-Platte, kann allerdings auf Grund des geringeren Bauteilgewichts mit kleinem Hebegerät, wie z. B. Zwei-Wege-Bagger oder Mobilbagger montiert werden.  

Durch den Einsatz von modula® shift-Elementen können zudem beide Systeme mit überschaubarem Aufwand aufgehöht und abgesenkt werden.

Doppelklick für mehr Datenschutz
Mit dem ersten Klick wird das Video von YouTube auf diese Seite geladen.
Mit dem zweiten Klick starten Sie das Video.

Bahnsteige im Vergleich

BIM - BUILDING INFORMATION MODELING

Zu unseren Bahnsteigen können Sie per E-Mail REVIT-Modelle anfordern. Und hier finden Sie weitere Informationen zum Thema BIM.

Downloads

Newsletter IconNewsletter