HERING Architekturbeton | HAC
Gestrahlte Oberflächen

Gestrahlte Oberflächen

Beim Strahlen der Beton-Oberfläche wird die obere Feinmörtelschicht am erhärteten Beton-Fertigteil abgeschlagen. Dabei werden die farbigen Zuschläge freigelegt, die verwendete Körnung bestimmt die Farbe. Bei diesem Verfahren wird die Körnung teilweise gebrochen, daher erscheint die Oberfläche etwas heller.

Beim Feinstrahlen werden lediglich die Körnungsspitzen freigelegt. Damit wird ein harmonischer Gesamteindruck zwischen dem pigmentierten Zementleim und den darauf abgestimmten Körnungen erreicht. Im Ergebnis entsteht eine besonders edle Optik. Um ein gleichmäßiges Erscheinungsbild auch bei großen Fertigteilen zu erreichen, muss beim Strahlen besonders behutsam vorgegangen werden. Genau die richtige Aufgabe für die Betonspezialisten von HERING!

Großes Bild:
Fassade aus weiß gestrahlten Betonfertigteilen.
Projekt: Kaufhaus Tyrol, Innsbruck.
Foto: BetonBild. Architekt: David Chipperfield Architects, Berlin

Aktuelles: Innovative Fassadenlösungen

betoShell®FLEX30 für Parkhaussanierung in Nürnberg
SOLAR.con gewinnt Innovationspreis des Netzwerks ZENIT e.V.
Feierlicher Abschluss der Rohbauarbeiten für 'Reiterstaffel Offices' in Köln
Solar.con im Finale des Innovationspreises
Newsletter IconNewsletter