Zwei neue Parkplatz WCs in NRW montiert

Die HERING Sanikonzept hat zwei Parkplatz-WCs an der A3 „Sülztal“ und der A44 „Hellweg Süd“ montiert. Dabei fungierte das Burbacher Unternehmen erstmals als Generalunternehmer für den Auftraggeber Straßen NRW und übernahm vom Auftragseingang bis zur Schlüsselübergabe alle Leistungen.

Beide Anlagen verfügen über je einen Raum mit zwei Urinalen, drei Unisexkabinen mit einem zusätzlichen Hock-WC sowie eine barrierefreie Kabine. Die WC-Töpfe sowie Urinale bestehen aus Keramik und sind mit einer pflegeleichten Keratect Beschichtung versehen. Unterhalb der Urinale wurde das System Urifloor – eine selbstreinigende Bodenwanne – verbaut. Die Waschbecken sind jeweils als Wandeinbau in vandalismussicherer Ausführung aus Edelstahl integriert. Wasser, Seife und Händetrocknung erfolgen über die Auslösung eines Tasters und stellen so eine hygienische Nutzung sicher.  Von außen bestechen die Anlagen besonders durch ihre Größe sowie durch ihre moderne Keramikfassade und Dacheindeckung aus Zinkstehfalz.

Skip to main content