Hohe Lärmschutzwände für den Bereich rund um Straße, Schiene und Ingenieurbauten

HERING plant, fertigt und montiert standardisierte hohe Lärmschutzwände an Schienen, Straßen und rund um Ingenieurbauten, ebenso an Hochgeschwindigkeitsstrecken und Autobahnen. Darüber hinaus ist HERING der richtige Ansprechpartner für individuelle Sonderkonstruktionen.

HERING Know-how für jede Baumaßnahme

Ob an der ICE-Strecke Nürnberg-Leipzig, entlang der Autobahn A9 (AS Lederhose) oder auf Brücken der ICE-Strecke Erfurt-Ilmenau (VDE 8) – HERING bietet für alle Anwendungsfälle die richtige Lösung.

Durch eine enge Zusammenarbeit mit dem HERING-Sektor Großmaschinen können viele Leistungen aus einer Hand angeboten werden. Die unternehmenseigene Kranflotte und Zwei-Wege-Technik ermöglichen auch unter schwierigen Bedingungen eine wirtschaftliche Montage.

Alle im Geltungsbereich der DB angesiedelten Produkte haben eine EBA-Zulassung und die Anwenderfreigabe.

Design

Gerade hohe Lärmschutzwände stellen besondere Anforderungen an das Design. Deshalb bietet HERING für unterschiedliche Einsatzbereiche verschiedene Materialien an: Ob Plexiglas oder VSG für ein transparentes Design oder Aluelemente, Beton, Gabionen oder Holz als absorbierende Wände – die Kombination verschiedener Materialien bietet eine Vielzahl gestalterischer Möglichkeiten.

Eigenschaften und Vorteile – hohe Lärmschutzwände von HERING:

  • Hohe Lärmschutzwände für Straßen- und Gleisbereich
  • Lärmsanierung und Neubau
  • Für alle Streckenparameter (auch auf Autobahnbrücken, Hochgeschwindigkeitsstrecken und in Wohngebieten)
  • Irritations-, Windschutz-, Vogelschutzwände
  • Sonderkonstruktionen
  • Individuelle Lösungen
  • Kombination unterschiedlichster Materialien ist möglich
  • Planung bis Montage – alles aus einer Hand
  • Hochabsorbierend
Newsletter IconNewsletter