Großes Gerät auf der Bahnbau-Großbaustelle Frankfurt-Ost

Im Auftrag der DB Netz AG Hat die HERING Bahnbau GmbH Anfang Mai in Frankfurt Ost insgesamt 4 Kilometer Gleis umgebaut. Die Baustelle wurde Ende April eingerichtet und am 18. Mai planmäßig freigemeldet.

Das Gleis wurde abschnittsweise konventionell umgebaut. Davon sogar 251 Meter nachts in kurzen Sperrpausen, inklusive Geotextil und PSS. Die Stopfarbeiten von 4 Kilometern wurden durch unser Partnerunternehmen DGU durchgeführt. Außerdem kam es zum Einsatz einer BRM (Bettungsreinigungsmaschine). Diese reinigte maschinell 1850 Meter Gleisschotter. Anschließend kam ein Umbauzug zum Einsatz. In Zusammenarbeit wurden so 2.500 Meter Gleis umgebaut. Nach der Erneuerung der 4 Kilometer Gleis wurden zudem ca. 1.700 Meter Randweg hergestellt. 

Insgesamt wurden bei diesem Bauvorhaben 80 SKV Schweißungen durchgeführt, 5.000 Tonnen Schotter verbaut und 450 Tonnen Randwegmaterial verarbeitet. Außerdem kamen die MFS-Wagen der Abteilung Großmaschinen bei den konventionellen Umbauten, wie auch bei der Bettungsreinigung zum Einsatz. Ebenso wurden die beiden Loks als Arbeitszuglokomotive eingesetzt.

Skip to main content